Security

  1. Die Schweizer Regierung will die Kräfte gegen Cyberangriffe stärken und bündeln. Aus dem Nationalen Zentrum für Cybersicherheit soll ein Bundesamt werden.
  2. Der russische Präsident sieht einen "echten Krieg in der IT-Sphäre" gegen sein Land im Gang. Doch Russland sei dagegen gut gerüstet und ergreife Gegenmaßnahmen.
  3. Der Hochschulzertifikatskurs über das Datenschutzmanagement qualifiziert Teilnehmende zum Datenschutzbeauftragten. Am 23. Mai gibt es einen Infoabend.
  4. Das an TLS orientierte PSP Security Protocol für Datacenter-Traffic ist frei verfügbar. PSP setzt beim Verschlüsseln auf skalierbare Hardwareauslagerung.
  5. Eine afrikanische Zentralbank trollt offenbar eine Ransomware-Gang.
  6. Sicherheitsforscher treffen sich in Vancouver, hacken sich durch populäre Anwendungen und Betriebssysteme – und streichen Geldprämien ein.
  7. Es gibt ein wichtiges Sicherheitsupdate für BIND, welches Admins zeitnah installieren sollten.
  8. In den Zugangssicherungsgeräten der SMA-100-Reihe von Sonicwall könnten Nutzer eigene Befehle als root ausführen. Ein Firmware-Update steht bereit.
  9. Microsofts Sicherheitsteams warnen vor Angriffen auf MSSQL, die nach initialem Einbruch nicht mehr Powershell zur weiteren Ausbreitung nutzen.
  10. Der Hersteller Qnap warnt vor neuen Angriffen mit Ransomware auf die Netzwerkspeicher des Unternehmens. Admins sollen bereitstehende Updates zügig installieren.
  11. Mit dem Theme-Builder Jupiter Theme oder Jupiter X Core Plugin erstellte WordPress-Websites sind verwundbar.
  12. Parallel zum finalen Hacking-Wettbewerb für junge Menschen wird es in München eine Ausgabe der Fachkonferenz und Recruiting-Messe IT Job kompakt geben.
  13. Die US-amerikanische CISA warnt vor Angriffen auf mehrere Sicherheitslücken in VMware-Produkten. VMware dichtet zudem neu entdeckte Schwachstellen ab.
  14. Auf einem abgeschalteten iPhone kann Malware laufen, warnt ein Forschungsteam der TU Darmstadt. Apples Low-Power-Mode fehlen Schutzvorkehrungen.
  15. Bei einem Cyberangriff auf die TU Berlin kam es im vergangenen Jahr zu monatelangen IT-Ausfällen. Hunderte Dateien mit vertraulichen Inhalten wurden gestohlen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen