Fotografie

  1. Marokko, Ungarn, Kreta und mehr: Diese Woche kommen die Bilder der Woche aus dem Urlaub.
  2. Fujifilms neues instax-mini-Modell trägt den Namen LiPlay. Sie ist eine feminine Hybridkamera, mit Smartphone-App, Soundfunktion und SD-Kartenslot.
  3. Von exakten Korrekturen bis hin zu umfangreichen Bildmanipulationen: Ebenen sind das zentrale Element in Photoshop. Wie sie funktionieren, zeigt Maike Jarsetz.
  4. Das 156-Seiten starke Heft bietet Ideen und Workshops für Fotografen, die sich ohne großen Aufwand verbessern wollen.
  5. Was hebt ein Foto aus der Bilderflut heraus? Die Fotografen der Bilder dieser Woche bewiesen ihren Blick für das Besondere.
  6. Geschichten erzählen mit Porträts: Der ausgezeichnete österreichische Fotograf Joachim Bergauer zeigt seine Technik.
  7. Lust am Tabubruch: Brechen Sie bewusst mit eingefahrenen Prinzipien und setzen Sie Menschen im Weitwinkel in Szene.
  8. Das Sommer-Spezial zeigt, wie Sie Fotos zum Anbeißen mit einfachen Mitteln erstellen. Außerdem: DIY-Foto-Equipment, Pferde-Fotografie und Gimp-Workshop.
  9. Fotografie, Reise, Outdoor: Die Messe Photo+Adventure bringt 130 Aussteller in Duisburg zusammen - auch c't Fotografie wird vor Ort sein.
  10. Mehr auf dem Bild: Wir haben uns die weitesten Objektive für sechs Kamerasysteme angeschaut. Ein Fremdhersteller punktet mit überraschend guter Auflösung
  11. Von trist zu traumhaft: Die Fotografen dieser Woche haben ihre Motive mit geschickten Belichtungen nicht dokumentiert, sondern zum Leben erweckt.
  12. Fotografie zelebrieren: Mit kleinem Aufwand adaptieren Sie die Objektive alter Rollfilm-Klappkameras an moderne Systemkameras - mit erstaunlichen Möglichkeiten.
  13. Der Diafilm lebt: Grund genug, Ihr Wissen über Projektoren und die Filmentwicklung im eigenen Labor aufzufrischen.
  14. Der Kodak Ektachrome E100 ist zurück und wir haben ihn getestet. Er muss sich nicht hinter digitalen Fotos verstecken.
  15. Ein Tibet-Trip führt einen Fotografen und einen bekannten IT-Experten an ihre Limits. "Kailash" dokumentiert in eindrucksvollen Bildern ihre Erlebnisse.
  16. Die Fotografen der Bilder der Woche nutzten außergewöhnliche Lichtmomente für ihre Motive.
  17. Panel, Auflösung, Farbtiefe: Nach welchen Kriterien Fotografen ihren nächsten Monitor aussuchen sollten und was sie sich dabei sparen können.
  18. Fujifilm konkretisiert die technischen Daten seiner Mittelformatkamera und kündigt die Markteinführung der 100-Megapixel-Spiegellosen für Ende Juni an.
  19. Persönliche Note: Mit Fotos gestalten Sie Ihre Wohnung ganz individuell. Das muss nicht teuer sein, wie unsere 21 Beispiele beweisen.
  20. Wasser durchzieht diese Woche die Bilder des Tages wie ein roter Faden. Sie zeigen Leben und Arbeiten am Wasser.
  21. Faszinierende Bilder der Milchstraße, wunderschöner Nebel und ferner Galaxien: Wie Deep-Sky-Fotografie ohne teure Profi-Ausrüstung gelingt, zeigt Katja Seidel.
  22. Einfacher als gedacht: Mit einer eigenen Ausstellung krönen Fotografen ihre Fotoprojekte. Damit es nicht kompliziert wird, helfen unsere Tipps.
  23. Die Bilder der Woche präsentieren Alltägliches, das im richtigen Moment zum Besonderen wurde.
  24. Buntton, Sättigung, Helligkeit, Temperatur: Markus Wäger erklärt die Grundlagen der Farbtheorie und der visuellen Wahrnehmung.
  25. Farben machen Bilder: Wir entschlüsseln die Wirkung von Rot, Grün, Blau und Co. anhand der Gewinnfotos der Sony World Photography Awards.
  26. Kein Backup, kein Mitleid: Fotografen müssen große Schätze schützen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Strategien vor, ihr Fotoarchiv zu sichern.
  27. Bastelspaß und neue Gestaltungsmöglichkeiten: In der c't Fotografie 03/2019 zeigen wir, wie alte Objektive an aktuelle Digitalkameras kommen.
  28. Leuchtende Farben und beflügelte Motive prägen die Bilder dieser Woche. Mit dabei: kreischende Möwen und eine Licht-Göttin.
  29. GPS-Daten und Fotos: ein gutes Team. Doch wie kommen beide zusammen? Wir zeigen Ihnen verschiedene Wege, wie Sie Ortsinformationen in Ihre Bilder integrieren.
  30. Drohnen können für Naturforscher und -schützer sehr nützlich sein, stressen aber auch Tiere. Biologen hoffen auf mehr Daten und weniger aufdringliche Drohnen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen